Nachruf auf Oberst d.R. Eckhart Schiller

Nachruf auf Oberst d.R. Eckhart Schiller

Der Justitiar des BDF, Oberst d.R. Eckhart Schiller, ehem. Stellvertretender Amtsgerichtsdirektor in Pirmasens bis Mai 2000, ist am 21.Februar 2013 im Alter von 68 Jahren nach langer schwerer Krankheit verstorben.

„Richter, Soldat und Politiker in einer Person“ titelte „Die Rheinpfalz“ und würdigte die Verdienste für sein vielfältiges ehrenamtliches Engagement. Im vergangenen Jahr ist Schiller dafür auch mit der Ehrenmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet worden. Denn neben seiner Tätigkeit als Stadtrat in Zweibrücken ab 1996 und Fraktionsvorsitzender der dortigen CDU ab 2000 hat er sich besonders um Organisationen in den Bereichen Sport, Soziales und Wirtschaft verdient gemacht.

Als aktiver Soldat und später als Reserve-Offizier diente er über lange Jahre in der LLBrig 26, für seinen jahrelangen Einsatz sowie seine Führungs- und Unterstützungsleistung als Kommandeur des FErsBtl 340 wurde er mit der Ehrennadel der 1.LLDiv ausgezeichnet.

Gottlob musste der BDF nie für strittige Auseinandersetzungen auf seinen juristischen Rat zurückgreifen. Mit seinem fachkundigen Rückhalt hat er manche Sorge gar nicht entstehen lassen.

Der BDF ist ihm und seinen Angehörigen, die sein Engagement mitgetragen haben, zu ehrendem Gedenken verpflichtet.

Für den Bund Deutscher Fallschirmjäger

Georg Bernhardt, Präsident

Schreibe einen Kommentar